Links

Autor

Brett Halliday

Name: Davis Dresser

Geboren: 31.07.1904

Gestorben: 04.02.1977

Berufe: Schriftsteller, Ingenieur

Pseudonyme: Asa Baker, Matthew Blood, Kathryn Culver, Don Davis, Hal Debrett, Anthony Scott, Peter Field, Anderson Wayne


Biographie

In Chicago geborener Schöpfer der erfolgreichen Reihe um den hartgesottenen Privatdetektiv Mike Shayne. Als Kind verlor er ein Auge durch einen Stacheldrahtzaun, weswegen er zeitlebens eine Augenklappe tragen musste. Nach seiner Jugend in Westtexas, lief er mit vierzehn von daheim fort und schloss sich der 5th U.S. Cavalry an, gefolgt von einem Jahr als Grenzwächter am Rio Grande. Schließlich entschied er sich, die High School zu beenden und am Tri-State College Ingenieurswesen zu studieren. Nach seinem Abschluss arbeitete er als Ingenieur und Vermessungstechniker, ehe er ab 1927 mit dem Schreiben begann.


Obwohl der erste Shayne-Roman bereits 1935 geschrieben war, brauchte Dresser, der unter dem Pseudonym Brett Halliday firmierte, vier Jahre (und 22 Ablehnungen), ehe er einen Verlag für Dividend on Death (1939) fand. Schon der Nachfolger wurde von 20th Century Fox adaptiert und mit Lloyd Nolan auf die Leinwand gebracht. Desweiteren erschien der Charakter ab den Vierzigern in Radioprogrammen und in den Sechzigern in einer TV-Serie.

1958 verfasste Halliday seinen letzten Shayne-Roman, erlaubte es aber anderen Autoren (u.a. Robert Terrall, Ryerson Johnson oder Dennis Lynds), die Figur weiter zu führen.


Halliday arbeitete zudem an weiteren Kriminalromanen und Western (unter etlichen Pseudonymen), war Gründungsmitglied der Mystery Writers of America und erhielt zusammen mit seiner Frau Helen McCloy 1953 einen Edgar Award seine kritischen Betrachtungen des Genres.


Bis zu seinem Tod im Alter von 72 Jahren lebte er in Santa Barbara, Kalifornien.


Der 2005 erschienene Film Kiss Kiss, Bang Bang basiert lose auf Hallidays Bodies Are Where You Find Them.


Rezensionen

Noch keine Rezensionen.


Veröffentlichungen

Deutschsprachig

Zur Zeit keine deutschen Ausgaben gelistet.


Bibliographie
Deutscher Titel Originaltitel Jahr
- Dividend on Death 1939
- The Private Practice of Michael Shayne 1940
- The Uncomplaining Corpses 1940
Die Wette gewinnt der Tod Tickets for Death 1941
- Bodies are Where You Find Them 1941
- The Corpse Came Calling 1942
Das Gesicht am Fenster Murder Wears a Mummer's Mask (In a Deadly Vein) 1943
Sein bester Zeuge Blood on the Black Market (Heads You Lose) 1943
- Michael Shayne's Long Chance 1944
Geheimnisvoller Mittwoch Murder and the Married Virgin 1944
- Murder is My Business 1945
- Marked for Murder 1945
- Blood on Biscayne Bay 1946
Die falsche Frau Counterfeit Wife 1947
- Blood on the Stars 1948
Ein Mann liefert sich aus A Taste for Violence 1949
Mörder am Morgen Before I Wake 1949
Das verlorene Gedächtnis Call for Michael Shayne 1949
Ruhe ist die erste Mörderpflicht This is It, Michael Shayne 1950
Das Loch in der Tasche Framed in Blood 1951
Nichts als Tatsachen What Really Happened 1952
Wenn Dorinda tanzt ... When Dorinda Dances 1951
Die Nacht mit Nora One Night with Nora 1953
Nach dem dritten Martini She Woke to Darkness 1954
Ein Toter kommt selten allein Death Has Three Lives 1955
Ein Fremder in Brockton Stranger in Town 1955
Das Narbengesicht The Blonde Cried Murder 1956
Mit gezinkten Karten Weep for a Blonde 1957
- Shoot the Works 1957
- Murder and the Wanton Bride 1958
Lady Dynamit Fit to Kill 1958
- Date with a Dead Man 1959
- Target: Michael Shayne 1959
- Die Like a Dog 1959
- Murder Takes no Holiday 1960
- Dolls are Deadly 1960
Die mörderische Jungfrau The Homicidal Virgin 1960
Eine heisse Sache Killers from the Keys 1961
Mord in Eile Murder in Haste 1961
Smaragde aus Kuba The Careless Corpse 1961
Das tödliche Rezept Pay-Off in Blood 1962
Erhol dich gut in Florida! Murder by Proxy 1962
Kunden werden nicht erstochen Never Kill a Client 1962
Freundlich, aber tot Too Friendly, Too Dead 1962
Jeden Freitag The Corpse that Never Was 1963
- The Body Came Back 1963
- A Redhead for Michael Shayne 1964
Mit rauchendem Revolver Shoot to Kill 1964
- Michael Shayne's 50th Case 1964
Seine Tochter will das nicht The Violent World of Michael Shayne 1965
Der Tip seines Lebens Nice Fillies Finish Last 1965
Der Coup im dritten Rennen Murder Spins the Wheel 1966
Blondes Gift aus Paris Armed... Dangerous... 1966
Nixe, eiskalt Mermaid on the Rocks 1967
Teufel in Person Guilty as Hell 1967
Wodka mit Nachgeschmack So Lush, So Deadly 1968
Schnappschuss mit Schalldämpfer Violence is Golden 1968
Schnaps, Hasch und Miezen Lady, Be Bad 1969
Mordwaffe mit Sex-Appeal Six Seconds to Kill 1970
Tod kennt keine Halbzeit Fourth Down to Death 1970
- Count Backwards to Zero 1971
Schulden bei der Mafia I Come to Kill You 1971
Dicke Luft in Caracas Caught Dead 1972
Machen Sie mit, Mike Shayne Kill All the Young Girls 1973
- Blue Murder 1973
- Last Seen Hitchhiking 1974
Heisse Ware aus Haifa At the Point of a .38 1974
- Million Dollar Handle 1976
- Win Some, Lose Some 1976