Links

Autor

Megan Abbott

Name: Megan Abbott

Geboren: 1971

Berufe: Schriftstellerin

Pseudonyme: -


Biographie

US-amerikanische Schrifstellerin, deren Die a Little 2006 für den Edgar Award als bestes Debüt nominiert wurde. Nach ihrem Abschluss an der New York University wurde ihre Arbeit The Street Was Mine: White Masculinity in Hardboiled Fiction and Film Noir publiziert, in der sie sich mit der Bedeutung des klassischen, weißen Hard-boiled-Helden auseinandersetzt. Neben ihrer Lehrtätigkeit in New York veröffentlichte sie neben ihrem Erstling zwei weitere Romane The Song Is You und Queenpin. Darin greift sie - ähnlich wie James Ellroy - reale Verbrechen und Figuren der 40er und 50er Jahre auf und bindet sie in ihre Neo-Noir-Geschichten ein.


Rezensionen

Queenpin

Queenpin

Deutscher Titel: -

Jahr: 2007


Veröffentlichungen

Deutschsprachig

Das Ende der Unschuld
Artikel bestellen bei amazon.de
Das Ende der Unschuld

Englischsprachig

The End of Everything
Artikel bestellen bei amazon.de
The End of Everything
Queenpin
Artikel bestellen bei amazon.de
Queenpin
The Song Is You
Artikel bestellen bei amazon.de
The Song Is You
Die a Little
Artikel bestellen bei amazon.de
Die a Little
The Street Was Mine: White Masculinity in Hardboiled Fiction and Film Noir
Artikel bestellen bei amazon.de
The Street Was Mine
A Hell of a Woman
Artikel bestellen bei amazon.de
A Hell of a Woman
Bury Me Deep
Artikel bestellen bei amazon.de
Bury Me Deep

Bibliographie
Deutscher Titel Originaltitel Jahr
- The Street Was Mine 2002
- Die a Little 2005
- The Song Is You 2007
- Queenpin 2007
- Bury Me Deep 2009
Das Ende der Unschuld The End of Everything 2011
- Dare Me 2012