David Dodge

David Dodge

Name: David Francis Dodge
Geboren: 18. August 1910
Gestorben: 01. August 1974
Berufe: Schriftsteller
Pseudonyme: –


Biografie

In Berkley, Kalifornien, geborener Reise- und Kriminalschriftsteller, der als Buchhalter, Seemann und Wachmann arbeitete. Nach Pearl Harbor wurde Dodge Reservist der U.S. Navy. Neben Theaterstücken machte er sich in den 40ern vor allem als Verfasser von Reiseliteratur einen Namen. Aufgrund einer Wette mit seiner Frau Elva, die er 1936 heiratete, schrieb er seinen ersten Kriminalroman – Death and Taxes, mit der Figur des Detektivs und Steuerexperten James „Whit“ Whitney in der Hauptrolle. Whit taucht in drei folgenden Romanen auf, nachdem der Erstling bereits 1941 bei Macmillan veröffentlicht wurde.

Die Dodge-Familie bereiste weiterhin die Welt, u.a. Frankreich, das 1952 den Hintergrund für Dodges bekanntesten Roman lieferte: To Catch a Thief. Von 1968 an lebte er in Mexiko, wo er 1974 verstarb.


Links

david-dodge.com


Rezensionen

Plunder of the Sun
The Last Match

Zu bekommen


Bibliografie

Deutscher Titel Originaltitel Jahr
Die blaue Limousine Death and Taxes 1941
Shear the Black Sheep 1942
Whit wundert sich Bullets for the Bridegroom 1944
Tödlicher Rauch It Ain’t Hay 1946
Das Grab auf der Hazienda The Long Escape 1948
Der Schatz von Amarú Plunder of the Sun 1949
Die rote Quaste The Red Tassel 1950
Über den Dächern von Nizza (Le Chat sucht le chat) To Catch a Thief 1952
Die Lichter von Skaro The Lights of Skaro 1954
Lösegeld für Anima Angel’s Ransom 1956
Loo Loo’s Legacy 1960
Carambola 1961
Hooligan 1969
Troubleshooter 1971
The Last Match 1973