Top 3

Top 3

Ermittler / Privatdetektive

Bogart

Humphrey Bogart

In: The Maltese Falcon

Jahr: 1941

Figur: Sam Spade

Womit alles begann … Bogart definierte den hartgesottenen Privatschnüffler für eine ganze Reihe von Filmen, während der Malteser Falke nicht unwesentlich dazu beitrug, den Film noir ins Leben zu rufen. Als Sam Spade unangefochten auf Platz 1.


Meeker

Ralph Meeker

In: Kiss Me Deadly

Jahr: 1955

Figur: Mike Hammer

Der literarische Mike Hammer wird wohl nie perfekt auf der Leinwand erscheinen. Unter der Regie von Aldrich schuf Raplh Meeker eine sehr eigene Variante des kaltherzigen PI in einer emotionslosen Welt im Schatten der A-Bombe.


Meeker

Dick Powell

In: Murder, My Sweet

Jahr: 1944

Figur: Philip Marlowe

Raymond Chandlers "favorite screen Marlowe" verkörpert von Dick Powell - softer und verletzlicher als Bogart, kämpft er in den Schatten der Noir-Welt ums Überleben.


Bad Guys

Mitchum

Robert Mitchum

In: The Night of the Hunter

Jahr: 1955

Figur: Harry Powell

Mitchum, einer der Stars des Film noir, in der Rolle des wahnsinnigen Wanderpredigers Harry Powell in Charles Laughtons Alptraummärchen Night of the Hunter. Sechs Jahre später mimte Mitchum noch einmal einen psychopathischen Killer: in J. Lee Thompsons Cape Fear.


Welles

Orson Welles

In: Touch of Evil

Jahr: 1958

Figur: Hank Quinlan

Welles am Endpunkt des klassischen Film noir. In der Rolle des besessenen, skrupellosen Polizisten Quinlain bereits an der Grenze zur Parodie. Nach mehreren Film noirs und dem Richtungsweisenden Citizen Kane war Welles genauso wie der Film noir immens in die breite gewachsen.


Widmark

Richard Widmark

In: Kiss of Death

Jahr: 1947

Figur: Tommy Udo

Widmark in seinem Filmdebüt als unvergleichlich lachender Killer. Keiner schmeißt hilflose Rollstuhlfahrerinnen die Treppe runter wie er.


Femme fatales

Greer

Jane Greer

In: Out of the Past

Jahr: 1947

Figur: Kathie Moffett

Tödliche Damen gibt es reichlich im Film noir. Barbara Stanwyck in Double Indemnity, Lana Turner in The Postman Always Rings Twice. Aber keine ist wie sie, wie Jane Greer. Sinnlich, gewalttätig, unkontrollierbar, tödlich. Sie lügt, manipuliert, betrügt, verführt und mordet. Jeder, der sich ihr in den Weg stellt, muss abtreten.


Darnell

Linda Darnell

In: Fallen Angel

Jahr: 1946

Figur: Stella

Eine der verführerischsten und in Otto Premingers Film begehrtesten Femme fatales des Film noir. Die Männer liegen ihr scharenweise zu Füßen, aber sie zu erobern gelingt keinem. Was schließlich ihren eigenen Untergang herbeiführt.


Scott

Lizabeth Scott

In: Too Late For Tears

Jahr: 1949

Figur: Jane Palmer

B-Queen Lizabeth Scott in einer ihrer wenigen Hauptrollen - als geldgierige Jane Palmer, die für ein Stück vom finanziellen Glück über Leichen geht, selbst über die des eigenen Ehemanns oder die ihres Liebhabers. Und selbst im Tod lässt sie das Geld nicht los.


Fall Guys

Cook

Elisha Cook, Jr.

In: The Maltese Falcon

Jahr: 1941

Figur: Wilmer Cook

Elisha Cook, Junior ist wohl der Fall Guy des Film noir schlechthin. Sei es in The Maltese Falcon, The Big Sleep, The Killing, Don'T Bother To Knock - ihn erwischt es immer. Keine Chance auf ein bisschen Glück.


Kellaway

Cecil Kellaway

In: The Postman Always Rings Twice

Jahr: 1946

Figur: Nick Smith

What a sucker! Der gutmütige Nick Smith ist immer vergnügt, immer freundlich und kriegt so überhaupt nicht mit, was für ein tödliches Paar er da in seiner kleinen Gaststätte beherbergt. Fast stiehlt Kellaway den beiden Hauptrollen noch die Show, ehe er singend und vergnügt zu einem letzten, tödlichen Ausflug aufbricht.


Duryea

Dan Duryea

In: Too Late For Tears

Jahr: 1949

Figur: Danny Fuller

Dan Duryea, nie mit dem ganz großen Durchbruch, gab oft die Nebenrolle in B-Movies. So auch in Too Late For Tears an der Seite von Liz Scott. Der harte PI, der auf sein Geld aus ist, Angst vor der Femme fatale hat und durch sie auch noch ins Gras beißt.


Verlierer

Hayden

Sterling Hayden

In: The Killing

Jahr: 1956

Figur: Johnny Clay

Aus dem Knast, in den nächsten großen Coup und zurück in den Knast. Clays perfekter Plan scheitert an der Tücke des Objekts und er gehört zu den ganz großen Verlierern des Film noir, als seine Beute vom Wind verstreut wird.


Curtis

Tony Curtis

In: Sweet Smell of Success

Jahr: 1957

Figur: Sidney Falco

Klar, er ist ein Arsch und hat es verdient - gerade wegen seiner Schleimerei und Windigkeit ist Sidneys tiefer Fall am Ende packendes Noir-Kino.


Widmark

Richard Widmark

In: Night and the City

Jahr: 1950

Figur: Harry Fabian

Noch einmal Widmark, diesmal als Harry Fabian. Er will um alles in der Welt gewinnen und bleibt doch ein ewiger Verlierer.