Bewertung

Story

80 %

Spannung

70 %

Atmosphäre

80 %

Gewaltdarstellung

50 %


Filmdaten

They Live By Night (1948)

Deutscher Titel: Sie leben bei Nacht, Im Schatten der Nacht

Alternative Titel & Arbeitstitel: Your Red Wagon, The Twisted Road

Studio: RKO

Regisseur: Nicholas Ray

Darsteller: Cathy O'Donnell, Farley Granger, Howard da Silva

Drehbuch: Charles Schnee

Musik: Leigh Harline

Basierend auf: Edward Andersons Thieves Like Us


Rezension
Bestellen bei amazon.de
Sie leben bei Nacht

Inhalt

Der junge Arthur 'Bowie' Bowers (Farely Granger) entkommt mit den beiden knallharten Bankräubern Chicamaw (Howard Da Silva) und T-Dub (Jay C. Flippen) aus dem Gefängnis, in dem er wegen Mordes eingesessen hat. Kaum frei, plant das Trio einen Überfall, mit dessen Beute Bowie sich endlich einen Anwalt leisten will, um seine Unschuld zu beweisen. Doch als er nach der Tat in einen Autounfall verwickelt wird, stürzt seine Hoffnung wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Erst die einsame Keechie (Cathy O'Donnell) gibt ihm neue Kraft und die beiden machen sich auf, ein neues, ehrliches Leben anzufangen. Doch das junge Glück ist nur von kurzer Dauer, denn schon bald wollen die alten Kumpel wieder seine Hilfe. Der Traum vom heilen Leben droht endgültig in Rauch aufzugehen.


Kommentar

Nicholas Rays erste Regiearbeit, ist eine Adaption von Edward Andersons Roman Thieves Like Us (1974 unter dem Originaltitel von Robert Altman erneut verfilmt), angesiedelt in der Zeit der großen Depression. Erzählt wird die Geschichte eines jungen Paares, das sich erfolglos gegen die Widrigkeiten des Lebens stellt. Auch wenn durch ihren Outlaw-Status gewisse Ähnlichkeit zu späteren Filmen wie Gun Crazy oder Bonnie & Clyde besteht, ist They Live By Night vorrangig eine tragische Romanze. Die Protagonisten sind auf ihre Art unschuldig und unbedarft der Welt gegenüber, haben nur sich und ihre Träume. Und jede Entscheidung, die sie treffen hat immer den Beigeschmack einer verpassten Chance auf ein besseres Leben, bis hin zum bitteren Ende.


Die Chemie zwischen O'Donnell und Granger stimmt, die beiden sollten 1949 noch einmal in Anthony Manns Side Street zusammen spielen. Auf den Part des Chicamaw war übrigens Robert Mitchum scharf, der jedoch wegen einer Oscar-Nominierung bereits zu bekannt war, um eine Nebenrolle übernehmen zu dürfen.

Siehe auch: Gun Crazy |