Bewertung

Story

85 %

Spannung

70 %

Atmosphäre

80 %

Gewaltdarstellung

80 %


Filmdaten

U Turn (1997)

Deutscher Titel: U-Turn - Kein Weg zurück, U-Turn - Tödliche Wendung

Alternative Titel & Arbeitstitel: Stray Dogs

Studio: Phoenix Pictures

Regisseur: Oliver Stone

Darsteller: Sean Penn, Jennifer Lopez, Nick Nolte, Powers Boothe, Billy Bob Thornton

Drehbuch: John Ridley

Musik: Ennio Morricone

Basierend auf: John Ridleys U-Turn


Rezension
Bestellen bei amazon.de
U-Turn

Inhalt

Der Glückspieler Bobby Cooper (Sean Penn) macht sich in seinem knallroten 64er Ford Mustang auf den Weg nach Vegas, um seine Spielschulden zu begleichen. Mit der Zahlung ist er zwei Wochen in Verzug geraten, was ihn zwei Finger gekostet hat. Mit einer Tasche voller Geld durchquert er die Wüste, als der Kühlerschlauch seines Wagens platzt. Der nächste Halt ist das Wüstenkaff Superior, das immerhin eine Werkstatt besitzt. Die wird allerdings vom spleenigen Darrell (Billy Bob Thornton) geführt, mit dem sich Bobby von Anfang an nicht gut versteht. Aber dafür begegnet er während der Wartezeit der hübschen Grace (Jennifer Lopez), die ihn zum Gardinenaufhängen abschleppt. Ehe es so richtig funkt zwischen den beiden, taucht ihr Ehemann, der mürrische Immobilienmakler Jake (Nick Nolte) auf. Und der bietet Bobby wenig später satte $20.000, wenn er Jakes Ehefrau kaltmacht. Der Spieler lehnt ab, zumindest solange, bis seine Pechsträhne katastrophale Ausmaße annimmt. In einem Supermarkt gerät er in einen Überfall, bei dem er seine Tasche los wird. Prompt schießt die senile Besitzerin den Dieb mit ihrer Schrotflinte über den Haufen und perforiert Bobbys Geld. Das bräuchte er aber, um seinen mittlerweile in Kleinteile zerlegten Mustang auszulösen. Zudem macht sich auch noch eben jener Geldeintreiber auf den Weg nach Superior, der sich schon zwei von Bobbys Fingern gesichert hat. Ganz zu schweigen vom übellaunigen Sheriff Potter (Power Boothe) und dem Halbstarken Toby N. Tucker (Joaquin Phoenix), die es auf Bobby abgesehen haben. Da es wirklich keinen verdammten Weg aus diesem erbärmlichen Wüstenort gibt, lässt sich Bobby auf Jakes Angebot ein. Nur um damit in eine mörderische Intrige verwickelt zu werden, an deren Ende es ein paar Leichen mehr gibt, an denen die allgegenwärtigen Geier knabbern können.

Kommentar

Glänzend besetzter Neo-Noir nach der Story von John Ridley.