Geoffrey Homes

Geoffrey Homes

Bestellen bei amazon.de
Build My Gallows High

Goldenes Gift

Originaltitel: Build My Gallows High, 1946

154 Seiten

Roman

Prion Books

Inhalt

Red Bailey hat den Job als Privatdetektiv vor zehn Jahren an den Nagel gehängt und verbringt seine Zeit mit einer Tankstelle, viel Angeln und der hübschen Ann in Nevada - wäre da nicht der Schatten seiner Vergangenheit, dann könnte Red glücklich sein. Doch manche Fehler wollen einen nicht loslassen und aus den Schatten werden bedrohliche Wolken, die am Himmel aufziehen. In diesem Fall ist es sein alter Kumpel Guy Parker, der einen Auftrag hat. Und auch wenn sich Red sträubt, mit der hübschen Mumsie McGonigle an Parkers Seite hat er keine Chance abzulehnen. Denn mit Mumsie fing damals alles an …


Kommentar

With Build My Gallows High, I wanted to get away from straight mystery novels. Those detective stories are a bore to write. You've got to figure out "whodunit". I'd get to the end and have to say whodunit and be so mixed up I couldn't decide myself. (Daniel Mainwaring im Interview mit Pat McGilligan)


Geoffrey Homes war das Pseudonym des Drehbuchautors Daniel Mainwaring (1902-1978), der mit Regisseuren wie Jospeh Losey, Anthony Mann, Don Siegel und Jacques Tourneur arbeitete. Letztgenannter verfilmt 1946 dann auch Build My Gallows High als Out Of The Past (mit Robert Mitchum Jane Greer und Kirk Douglas). Mainwaring selbst adaptierte seinen Roman - damit wurde einer der Klassiker des Film noir geschaffen.

Liebe, Mord, Verrat - Homes Roman hat alles, was es braucht, um Noir zu sein. Knappe Dialoge, getriebene Charaktere und ein rabenschwarzes Ende. Interessant ist ein Vergleich der weiblichen Hauptfigur in Buch und Film, denn die ohnehin schon durchtriebene Mumsie wird in der Verfilmung zu einer Inkarnation der typischen Femme fatale, die in den 40ern die Ängste der Kriegsheimkehrer personifiziert - eigenwillig, stark und skrupellos. Kathie ist nicht nur bereit, für ihr Geld zu töten, sie tut es auch - mehrfach.