Max Allan Collins

Max Allan Collins

Bestellen bei amazon.de
Deadly Beloved

Deadly Beloved

Orignaltitel: Deadly Beloved, 2007

Roman

Inhalt

Ms. Tree (lies mystery) ist Privatdetektivin. Und eine verdammt zähe dazu. Gemeinsam mit ihrem Partner behauptet sie sich in der harten Welt da draußen. Aber auch ihre Seele ist verletzlich und nach der Ermordung ihres Ehemanns, ist eine Sitzung beim Therapeuten angesagt. Gleichzeitig arbeitet sie ihren aktuellen Fall ab: Ihre psychisch gestörte Klientin hat in einem Anflug von Eifersucht den Gatten nebst Prostituierter abgeknallt - und zwar, weil ein paar Stimmen es ihr eingeflüstert haben. Klar, das Ms. Tree nicht an Spukgeschichten glaubt. Doch beim Graben in der Vergangenheit legt sie ein paar wirklich gefährliche Gegner frei, allen voran der geheimnisvolle Ablebensplaner - ein skrupelloser Killer mit Mafiakontakten.


Kommentar

Novelisierung der gleichnamigen Comicserie die Collins zusammen mit dem Zeichner Terry Beatty schuf und die zwischen 1983 und 1998 lief. Abgesehen vom Wortspiel mit dem Namen der Protagonistin (Ms. Michael Tree), liefert Collins in dieser Adaption eine knallharte Heldin (eine Verbeugung in Richtung Collins Freund Mickey Spillane) in einem ausgefeilten Pulp-Plot, der Leser der Hard Case Crime-Reihe nicht enttäuschen dürfte. Seine Wurzeln schüttelt Deadly Beloved dabei nie ganz ab - gerade in Handlung und der Erzählstruktur aus Rahmen und Rückblenden fühlt man sich oft an ein Comicheft erinnert. Aber das funktioniert dank Collins handwerklichen Fähigkeiten ausreichend gut, um sich den kurzen Roman ohne viel Federlesens reinzuziehen. Gute Unterhaltung ohne allzu viel Tiefgang garantiert.


Dies & Das

Mit Ms. Tree findet neben Berufskiller Qzarry eine weitere Figur aus Collins früher Schaffensperiode ein Plätzchen in der Hard Case Crime-Serie.

In einem kurzen Essay erläutert Collins im Anhang des Romans den Werdegang seiner langlebigen Heldin und deren Rückkehr in Buchformat.


Fazit

Gute Unterhaltung, auch wenn es in Sachen HCC sicherlich bessere Veröffentlichungen gibt.


Mehr zum Autor

Max Allan Collins - Biographie, Bibliographie