Eric Demarsan

Eric Demarsan

Bestellen bei amazon.de
Le Cercle Rouge

Le Cercle Rouge

Originaltitel: Le Cercle Rouge, 1970

Emarcy Rec

Soundtrack

Kommentar

Melvilles request was clear: in Le Cercle Rouge, the music has to give you the felling of being trapped, the idea of fate. All these characters, sooner or later, have an appointment with their destiny.


Der Score für Melville Meisterwerk Le Cercle Rouge von Eric Demarsan, die schon bei L'armee des Ombres zusammengearbeitet hatten. Dabei hatte der Regisseur zuerst den Komponisten Michel Legrand auf der Liste, war aber mit dessen Arbeit nicht zufrieden. So kam Dermasan schließlich doch noch zum Zuge und komponierte ein Kunstwerk im Geiste des Modern Jazz Quartet, inspiriert von John Lewis' Musik zu Odd Against Tomorrow.


In fact I remember one particular sequence, with Delon inside a lift, and you can see the light from the interior pass fleetingly from one floor to the next. Melville said to me: "That image, it's a premonition of death. Your music has to give us that feeling …"


Die Musik gleitet zwischen der eisigen Kälte der Figuren, ihrem unausweichlichen, einsamen Schicksal und dem vermeintlichen Leben in Bars und Nachtclubs dahin - Jazz, dessen Melodien ins Blut gehen und dessen Tragik das Herz betäubt.


Beinhaltet ein kleines französisch-englisches Booklet mit einem Interviewauszug zwischen Stéphane Lerouge und Komponist Eric Dermasan, aufgelockert mit einigen Fotografien.


Tracklist

  • Le cercle rouge
  • Quand les hommes ont rendez-vous
  • Mattéi et Santi
  • Avant le casse (version 1)
  • Le voyage de Corey
  • Vogel s'enfuit
  • Avant le casse (version 2)
  • Sur les toits
  • Corey et Jansen
  • Les habitants du placard
  • Le cercle rouge (version rapide)
  • De la prison au train
  • Barrage policier
  • Corey et Vogel
  • Cercle désincarné
  • Avenue Paul-Doumer
  • Razzia chez Boucheron
  • Un indicateur scrupuleux
  • Melvillade
  • Final inédit (version 1)
  • Un blonde indicatrice
  • Corey et Mattéi
  • Corey revient chez lui
  • Le parc
  • Dinal inédit (version 2)