Richard P. Powell

Name: Richard Pitts Powell
Geboren: 28.11.1908
Gestorben: 08.12.1999
Berufe: Schriftsteller
Pseudonyme: –


Biografie

In Philadelphia, Pennsylvania, geborener Schriftsteller. Besuchte die Princeton University, arbeitete danach beim Philadelphia Evening Public Ledger, später in der Werbeagentur N. W. Ayer & Son. In den 40ern begann er nebenbei zu schreiben, um dies ab 1958 Vollzeit zu tun. Mit seinem The Philadelphian (1957) belegte er ein halbes Jahr lang die Bestsellerlisten. Der Roman wurde zwei Jahre später als The Young Philadelphians mit Paul Newman und Robert Vaughn verfilmt. Aus Pioneer, Go Home! (1959) wurde der Film Follow That Dream mit Elvis Presley. Powell verstarb 1999 in Fort Myers, Florida.


Links

City of Brotherly Slugs


Rezensionen

Lasst Kugeln sprechen

Zu bekommen


Bibliografie

Deutscher Titel Originaltitel Jahr
Don’t Catch Me 1943
All Over But the Shooting 1944
Lay that Pistol Down 1945
Shoot if You Must 1946
Auf Ehre und Gewissen And Hope to Die 1947
Der Haifisch-Fluss Shark River 1949
Das Muschelspiel Shell Game 1950
Hilf mir, Johnny A Shot in the Dark (Leave murder to me) 1952
Lasst Kugeln sprechen Say It With Bullets 1953
Falsche Farben False Colors 1955
Der Mann aus Philadelphia The Philadelphian 1957
Die Kwimpers Pioneer, Go Home! 1959
Der Soldat The Soldier 1960
I Take this Land 1963
Daily and Sunday 1964
Pepe bittet zur Kasse Don Quixote, U.S.A. 1966
Teuflische Spiele (Das Turnier) Tickets to the Devil 1968
Whom the Gods Would Destroy 1970