Ross Macdonald

Ross Macdonald

Name: Kenneth Millar
Geboren: 13.09.1915
Gestorben: 11.07.1983
Berufe: Schriftsteller, Dozent
Pseudonyme: Ross Macdonald, John Macdonald, John Ross Macdonald


Biografie

Millar wurde in Los Gatos, Kalifornien, geboren, verbrachte die ersten Lebensjahre in Kanada, nach der Trennung seiner Eltern schließlich bei verschiedenen Verwandten und in Internaten. Er besuchte die Kitchener-Waterloo Collegiate and Vocational School, um später an der University of Western Ontario zu studieren.
Nach dem seiner Mutter 1935 ging er ein Jahr nach Europa.
1938 heiratete er Margaret Sturm, besser bekannt als Margaret Millar.
Er war Dozent an der University von Michigan, wo er 1951 seinen Abschluss machte, und von 1944-1946 in der US Naval Reserve.
1944 erschien sein erster Roman THE DARK TUNNEL, darauf TROUBLE FOLLOWS ME (1946) und der erste Lew Archer-Roman THE MOVING TARGET (1949).
1956 ging die Familie nach San Francisco.
Es kam zu Unstimmigkeiten zwischen den beiden schreibenden Eheleuten, unter denen ihre Tochter Linda litt, die in Alkoholabhängigkeit geriet und schließlich Suizid beging.
Millar unterzog sich einer psychoanalytischen Behandlung.
In den 60er Jahren engagierte sich das Ehepaar Millar verstärkt für den Umweltschutz.
Er verfasste weitere Bücher, u.a. seine Autobiographie SELF-PORTRAIT (1981).
Kenneth Millar starb am 11.07.1983 an Alzheimer.


Links

Authors & Creators (Thrilling Detective)


Rezensionen

Die wahre Mrs. Wycherly
Schwarzgeld
Blue City
Der Mörder im Spiegel

Zu bekommen


Bibliografie

Deutscher Titel Originaltitel Jahr
The Dark Tunnel (I die slowly) 1944
Trouble Follows Me (Night Train) 1946
Blue City (Wettlauf mit dem Gestern) Blue City 1947
Der Mörder im Spiegel (Schwarze Vergangenheit) The Three Roads 1948
Reiche sterben auch nicht anders (Das wandernde Ziel) The Moving Target 1949
Unter Wasser stirbt man nicht (Kein Öl für Mrs. Slocum / Wer zögert ist verloren) The Drowning Pool 1950
Tote ertrinken nicht (Freut mich, Sie kennenzulernen, Mr. Archer) The Way Some People Die 1951
Ein Grinsen aus Elfenbein (Bis auf die Knochen / Nichts als ein Skelett) The Ivory Grin 1952
Triff mich in der Leichenhalle (Der Koffer unter dem Bett) Meet Me At The Morgue 1953
Anderer Leute Leichen (Opfer gesucht) Find A Victim 1954
Die Küste der Barbaren (Sprungbrett ins Nichts) The Barbarous Coast 1956
Sanftes Unheil (Schuldkonto der Vergangenheit) The Doomsters 1958
Der Fall Galton (Ein schwarzes Schaf verschwindet) The Galton Case 1959
Akte Ferguson The Ferguson Affair 1960
Die wahre Mrs. Wycherly The Wycherly Woman 1961
Camping im Leichenwagen The Zebra Striped Hearse 1962
Gänsehaut The Chill 1964
Die Kehrseite des Dollars The Far Side of the Dollar 1965
Schwarzgeld (Schwarzes Geld, Geld zahlt nicht alles) Black Money 1966
Durchgebrannt The Instant Enemy 1968
Geld kostet zuviel The Goodbye Look 1969
Der Untergrundmann The Underground Man 1971
Dornröschen war ein schönes Kind Sleeping Beauty 1973
On Crime Writing 1973
Der blaue Hammer The Blue Hammer 1976
Self-Portrait: Ceaselessly Into the Past 1981